Unser Schüler Jim Eckhardt hat am Instrument Gitarre in seiner Altersklasse den Regionalwettbewerb Hamburg Süd/West gewonnen und ist jetzt für den Landeswettbewerb nominiert worden. Wir gratulieren !

Mit seinem Remix im Stil keltischer Folklore hat Heiko Brockmann beim Wettbewerb des Recording Magazins auf Anhieb den 3. Platz gemacht. Klick hier:  Recording Magazin 1/2013 vom 30.11.2012

Im Warteraum wippen die Füße der Schüler und Eltern im Beat der grade laufenden Musikstunde im Nebenraum. Das Telefon klingelt – „Kann ich eine Probestunde Gitarre machen?“ „Na klar,“ sage ich, „ich schau mal, wo noch ein freier Termin zu finden ist.“ Es läutet an der Tür. Die nächsten Schüler kommen zum Unterricht. Gleich drei auf einmal, mit Familie, Kinderwagen und Baby im Tragetuch. Die Schüler verteilen sich auf die Unterrichtsräume. „Ich geh mal eben Einkaufen“ sagt eine Mutter. Wieder das Telefon. Diesmal eine Anfrage nach Schlagzeugunterricht. „Im Moment ist um diese Zeit nichts frei, aber sicher können wir einen Termin verschieben.“ Es läutet wieder an der Tür. Herein kommt eine Mutter mit Kind. „Bieten Sie auch Musikunterricht für meine 3-jährige Tochter?“ Ich empfehle unsere musikalische Frühförderung. Der nächste Anrufer fragt nach der Möglichkeit, ein Instrument auszuleihen. Ja, auch das ist möglich.

Eine Schülerin kommt nach dem Unterricht zu mir und fragt besorgt, ob sie einen anderen Termin bekommen kann, ihr Stundenplan hat sich geändert. „Das kriegen wir bestimmt hin!“ beruhige ich das Mädchen, „sag mir einfach, wann Du jetzt Zeit hast“. Ein kleiner Probeschüler ist mit seinem Vater gekommen. „Möchten Sie mit in den Unterricht gehen?“ fragt der Lehrer. Dem  Sohn ist es lieber, wenn der Papa erstmal mitkommt. „Gerne, ich hole nur eben einen Stuhl für Sie.“

Eine Mutter klagt mir ihr Leid: Ihre Tochter kommt im Musikunterricht mit dem Notenlesen nicht zurecht und hat eine sehr schlechte Klassenarbeit wiederbekommen. Können wir helfen? „Aber natürlich!“ versichere ich der Frau, „Ihre Tochter kann gerne eine Intensivstunde Notenlehre bekommen. Ich schau gleich mal, wann der Kollege Zeit hat.“

Inzwischen kommen die nächsten Schüler. „Kann ich auch auf der Musikschul-CD mitspielen?“ Ich sage „das muss Dein Fachlehrer entscheiden. Wenn Du ordentlich übst, dann bist Du ganz bestimmt dabei.“

So langsam wird es Abend und die Erwachsenen kommen zum Unterricht. Vollkommen gestresst. „Nimm Dir doch gerne einen Kaffee oder Tee“ sage ich „und schalte erst mal ab.“ „Danke, das kann ich gut gebrauchen,“ sagt ein Gitarrenschüler, „war das vielleicht wieder ein stressiger Tag heute! Aber jetzt bin ich ja hier und nach dem Unterricht geht’s mir dann immer wieder gut!“

Ich strahle ihn an und denke „Na, dann machen wir ja irgendwas richtig!“

Claudia

See more premium WordPress themes by TommusRhodus